Vereinsgeschichte

Gründung

Im Jahre 1968 haben sich einige Reiterinnen und Reiter zusammengetan, um den Reitclub Nottwil zu gründen. Diese Initiative kann als ein Auflehnen gegen gewisse dazumal mächtige Kavalleriereit-Vereine in der Umgebung angesehen werden. Den Nicht-Kavalleristen standen diese Vereine skeptisch gegenüber. Heute würde man über diese von einer geschlossenen Gesellschaft sprechen. Somit war der Reitclub Nottwil von Anfang an ein „Auffangbecken" für interessierte Reiterinnen und Reiter praktisch aus dem ganzen Kanton Luzern. Zu den Initianten zählten damals (nicht abschliessend): Jecker Bruno, Schnyder Fritz, Meier Werner, Hürlimann Jost und Egli lda.

 

Als erster Anlass wurde im Sommer 68 ein Equipenspringen durchgeführt. Dieses fand auf dem Gelände von Wandeier Hans-Rudolf im Bühl statt. Am Herbstritt im gleichen Jahr nahmen über 40 Reiterinnen und Reiter teil. Dieser Anlass wurde mit einem rauschenden Waldfest in Grosswangen abgerundet. Als erster Präsident amtierte Jecker Bruno. Im Jahre 1969 konnte der Reitclub Nottwil im Kleinfeld auf dem Areal von Jost Hürlimann seinen eigenen Reitplatz einrichten. Als Clubhütte, die ebenfalls in Fronarbeit aufgerichtet wurde und während 25 Jahren ihren Dienst erfüllte, diente ein umfunktioniertes Bienenhaus.

 

Im September 1969 wurde die neue Anlage des Reitclub Nottwil mit einem Freundschaftsspringen, begleitet von einem grossen Fest, offiziell in Betrieb genommen. Nachdem der erste Präsident sein Amt niederlegte, übernahm Schnyder Fritz das Präsidium.

 

Standartenweihe

Am 15. August 1972 fand die Standartenweihe mit dem Patenpaar Egli lda, Nottwil und Meier Ferdi, Neuenkirch, statt. Umrahmt wurde die Feier mit einem eindrücklichen Feldgottesdienst und einem Equipenspringen. Im Jahr 1975 übernahm für ein Übergangsjahr Meier Ferdi das Vereinspräsidium.

 

1976

Präsident Hans Kunz, welcher ein offizieller Concours durchführte und den Club im darauffolgenden Jahr beim ZKV anmeldete.

 1981

hiess der neue Präsident des Reitclub Nottwil Heller Alois. Unter seiner Leitung wurden im Jahre 1987 die Statuten des Vereins revidiert. 

1988 - 1991

präsidierte wiederum Hans Kunz den Verein

1991

Richte Kunz Hans das Vereinszepter an Buob Hugo weiter. Nicht zum ersten, und auch nicht zum letzten Mal, erlebte der Reitclub Nottwil die gewohnten Irrungen und Wirrungen eines jeden Vereinslebens. Nachdem der gesamte Vorstand nach einem Jahr demissionierte, übernahm Meier Robert die Vereinsleitung. Sekundiert wurde er im Vorstand von Kunz Hans, Gadola Rinaldo, Kaufmann Hilda und Schnyder Fritz. Der Verein wurde von Meier Robert mit viel Ruhe und Besonnenheit in ruhigere Gefilde geführt. Unter seiner Führung konnte mit der Familie Zwimpfer aus Oberkirch der Pachtvertrag für den heutigen Reitplatz abgeschlossen werden. Mit dem Entgegenkommen der Familie Zwimpfer konnten die langwierigen Diskussionen mit Gemeinde und Landeigentümer zu einem guten Ende geführt werden. Zum Dank und Ankerkennung für das gute Vertrauensverhältnis zwischen der Familie Zwimpfer und dem Reitclub Nottwil wurde das Ehepaar Zwimpfer an der Generalversammlung vom 24. Februar 2013 als Ehrenmitglied in den Reitclub aufgenommen. Ein Höhepunkt der Amtstätigkeit von Meier Robert war sicher auch der Ausflug des Reitclub Nottwil anlässlich seines 30-jährigen Geburtstages in den Jura. Ein bleibendes Erlebnis für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

 

Nach 7 Jahren gab dann Meier Robert das Vereinspräsidium an Limacher Urs weiter, der dem Verein während 3 Jahren vorstand.

 

2002

An der Generalversammlung übernahm wiederum Kunz Hans, der unermüdliche Kämpfer für den Reitclub Nottwil, das Präsidium. Unter seiner Leitung und mit Unterstützung langjähriger Vereinsmitglieder und dem neu bestellten Vorstand konnte unter seiner Führung eine Auflösung des Reitclub Nottwil verhindert werden.

 

2009

Hat der amtierende und erfolgreich wirkende Müller Eugen das Präsidium übernommen. Eugen und auch seine Frau Esther sind mit Herz und Seele dabei und haben es durch ihr Engagement erreicht, neben unserer wunderschönen Reitanlage in Nottwil, in verdankenswerter Weise quasi einen zweiten Angelpunkt unseres Vereinslebens in Zinzerswil keimen zu lassen. 

45 Jahre Jubiläum mit Standartenweihe

Zum 45. Jahrestag der Gründung des Reitclubs Nottwil wurde am 16. Juni 2013 die neue Standarte eingeweiht. An diesem heissen Sommertag fuhren unsere Fahnengotte, Karin Röösli, und unser Fahnengötti, Josef Hunkeler, mit der neuen Standarte in der Kutsche zum Reitplatz Muriweid ein. Nach der Begrüssung durch den Gemeindepräsident, Herr Walter Steffen wurde die Standarte vom Pfarreileiter Jakob Christen eingeweiht und von den umliegenden Vereinen begrüsst. Während dem Mittagessen wurden die Besucher und Reiter mit dem Showprogramm des Vereins Freiberger-Pferdezucht Amt Sursee-Hochdorf unterhalten. Anschliessend fand das Equipenspringen mit 10 Equipen statt. Es gewann der KRV Willisau!

  

Heute

Der Reitclub Nottwil steht heute noch für das, wofür er 1968 gegründet wurde:

 

Ein Verein, der Individuellen,

welcher für Jedermann offen steht.

 

Im Vordergrund steht das eigentliche Vereinsleben und nicht die reiterliche Höchstleistung. Im Frühjahr findet die Generalversammlung und etwas später das Fondueessen statt. Im Sommer folgt das Vereinstraining mit stetigem gemütlichen Beisammensein in unserer gemütlichen Clubhütte, die 2004 neu errichtet wurde und uns viel Freude bereitet. Jedes Jahr wird ein Vereinsspringen mit Gästen durchgeführt und jedes zweite Jahr veranstalten wir einen Patrouillenritt. Zur Tradition gehört auch der jährliche Herbstritt mit anschliessendem Nachtessen. 

Der Reitclub Nottwil blickt zuversichtlich in die Zukunft. Möge er weiterhin gedeihen und prosperieren. Zum Wohle von Mensch und Tier!

Reitclub Nottwil

Muriweid

6207 Nottwil

  • w-facebook

Folge uns auf facebook

© 2016 RC Nottwil